Blasphemic Reading Soirées

Blasphemic aus dem Bedürfnis nach Ungewohntem, nach Unwissen und Spekulativem.

Reading out loud aus Respekt für die Ideen andere*r.

Soirées aus einem Hang zum Privatsalon.

about

“Blasphemic Reading Soirées” ist eine nomadische Plattform für zeitgenössischen Feminismus und ein Format, das (queer-)feministische Texte öffentlich zugänglich macht und Debattenkultur fördert.

2016 in Basel als Undergroundlesekreis gegründet, entwickeln die Macherinnen seit Frühjahr 2018 öffentliche Ereignisse. Unterschiedliche Formate und mediale Übersetzungen von Vor-Lesen und Zuhören ermöglichen einen experimentellen und performativen Zugang zu Texten, deren Fokus auf queerfeministischer Literatur, Popkultur und Theorie liegt. Die Soirées wurden von März 2018 bis März 2019 von Miriam Coretta Schulte und Katharina Brandl konzipiert und moderiert; seit Herbst 2019 sind auch Saskia Läubli und Jonas Gillmann im Kernteam der Soirées. 

soirées

30.09.2019 // BLASPHEMIC READING SOIRÉE #8: Farbenblind
mehr Infos

SAVE THE DATE // 30.09.2019 // 09:11.2019 // 16.12.2019
mehr Infos

24.03.2019 // BLASPHEMIC READING SOIRÉE #7: PorNO?
mehr Infos…

17.01.2019 // BLASPHEMIC READING SOIRÉE #6: Animaladies
mehr Infos…

11.11.2018 // BLASPHEMIC READING SOIRÉE #5: Schöne Leichen
mehr Infos…

06.09.2018 // BLASPHEMIC READING SOIRÉE #4: Welcome to the futures
mehr Infos…

05.07.2018 // BLASPHEMIC READING SOIRÉE #3: Witch-Hunting
mehr Infos…

29.05.2018 // BLASPHEMIC READING SOIRÉE #2: Boys don´t cry
mehr Infos…

26.03.2018 // BLASPHEMIC READING SOIRÉE #1: Sharing and Caring
mehr Infos…

blog

SAVE THE DATE: Blasphemischer Herbst, wir kommen!

Bevor der Sommer endet, freuen wir uns, wenn Ihr eure Kalender zückt: Die Blasphemic Reading Soirées kommen wieder! Am 30.09., 09.11. und 16.12.2019 wird wieder gelesen und diskutiert. Wir wandern – wie gehabt – nomadisch von Ort zu Ort und kommunizieren die Details zwei Wochen im Voraus. With love, eure Blasphemix

BLASPHEMIC READING SOIRÈE #7: PorNO?

24. März 2019, 19:00 Uhr Marty’s Peepstore, Steinenbachgässlein 30, 4051 Basel PorNo, PorYes und mehr: Pornographie bleibt ein heiß diskutiertes Feld in feministischen Diskursen. Bei der siebten Blasphemic Reading Soirée lesen wir dazu in Marty’s Peepstore, einem Sex-Shop mit kleinem Kino in der Basler Innenstadt. Uns interessieren die potentiellen Grabenkämpfe, die das Thema provoziert, und …