BLASPHEMIC READING SOIRÉE #8: Farbenblind

30. September 2019, 20:00 Uhr
B.Yoga Basel, Hutgasse 1, 4001 Basel

Vor uns liegt eine Reihe neuer Blasphemic Reading Soirées, und wir starten die Serie mit einer Selbstbefragung: Wie Weiss sind wir eigentlich als Gruppe? Die BRS haben 2017 ihren Weg in die Öffentlichkeit gemacht, um ein heterogeneres Publikum zu finden als nur unsere Freund*innen. Aber sind wir heute so divers, wie wir es gerne wären? Und wenn wir es nicht sind, was machen wir dann mit unseren Privilegien?
Um Farbenblindheit und Weiße Zerbrechlichkeit geht es in den Texten von Reni Eddo-Lodge und Robin DiAngelo, die wir zusammen lesen, und darum, wie Feminismus ohne diese Auseinandersetzung nicht vorwärts kommt. Und um uns diesen selbst-kritischen Fragen mit euch zu stellen, gehen wir dahin, wo es vermeintlich angenehm ist. Ins Yogastudio.

Herzlichen Dank an B Yoga Basel für die Kooperation! Wir treffen uns um 20:00 Uhr unten am Eingang an der Hutgasse 1.
Alle Gender sind herzlich willkommen.

Textupdates bekommen unsere Newsletter-Abonnent*innen wie immer direkt ins Postfach. Ihr könnt euch ganz unzten auf dieser Seite dafür anmelden!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.